DIE GESCHICHTE

Düsseldorf hat nach dem Zweiten Weltkrieg nachhaltig viele Musikerinnen und Musiker im In- und Ausland geprägt und beeinflusst. Der Krautrock, die elektronische Musik und die Punkbewegung haben hier einen ihrer Geburtsorte. Während der Fokus von Publikationen unterschiedlichster Art vor allem auf NEU!, den Elektro-Pionieren Kraftwerk, der Szene rund um den Ratinger Hof, den Toten Hosen, und dem Salon des Amateurs liegt, blieb die Düsseldorfer Prägung eines anderen Musikgenres etwas im Schatten der Aufmerksamkeit: Industrial.

Neben den USA und Großbritannien zählt auch Deutschland als Entstehungsort des Industrial. Die Düsseldorfer Musiker Jürgen Engler und Ralf Dörper haben den Punk längst hinter sich gelassen und experimentieren als „Die Lemminge“ weiter und nehmen die losen Fäden auf. Der Name ihrer neuen Band steht für das Deutsche im gutem und im schlechten Sinne und provoziert: Die Krupps. Das wegweisende Album „Stahlwerksinfonie“ erscheint 1981. Single wird das nicht minder progressive „Wahre Arbeit, Wahrer Lohn“ und verlagert die Körperlichkeit der Malocher auf die Tanzfläche. Taktgeber ist ein markantes Instrument: Das Stahlofon, ein Schlaginstrument aus Schrottteilen. 

Mit begründet wird die Technik des Samplings, d.h., ein Teil einer bereits fertigen Ton- oder Musikaufnahme wird in einem neuen musikalischen Kontext verwendet. Sie ist aus der heutigen Musikproduktion nicht mehr wegzudenken. Prominentes Beispiel ist die Musik von Depeche Mode. Der Song „Pipeline“ ihres Albums „Construction Time Again“ besteht bis auf den Gesang nahezu vollständig aus Samples und Geräuschen einer verlassenen Baustelle in London. Hier gibt es den direkten Bezug zu Düsseldorf: Die Inspiration zu den prägnanten Metallklängen ihrer Hits bekam die Band unter anderem vom Sound der Krupps.


DAS PROJEKT

inDUStrial bringt lokale Musikerinnen und Musiker mit der Düsseldorfer Industrie zusammen. Die Unternehmen öffnen ihre Werkstore und ermöglichen es den Künstlern, sich von den Geräuschen der Maschinen inspirieren zu lassen. Die Klänge der Werkshallen werden zur Basis für Neukompositionen, die auf einem Album in digitaler Form und als haptischer Tonträger auf Vinyl veröffentlicht und in Düsseldorf live uraufgeführt werden sollen.

Bei der ersten Auflage von inDUStrial werden bis zu zwölf Musikerinnen und Musiker des Genres Pop – vom Nachwuchstalent bis zur etablierten Szenegröße – eingebunden. Entsprechend sucht inDUStrial Industrieunternehmen, die das Projekt unterstützen möchten, um es diesen Klangkünstlern ermöglichen, die Geräusche in ihren Produktionsstätten zu hören und für Kompositionen aufzunehmen. Hieraus entstehen Neukompositionen, die auf einem Album veröffentlicht werden sollen.

Neben der Veröffentlichung der Kompositionen ist der zweite Schritt von inDUStrial die Uraufführung der Stücke in Düsseldorf. Dies kann – sofern es die Örtlichkeiten hergeben – in den beteiligten Unternehmen geschehen. Hier bietet es sich an, dass die Musikerinnen und Musiker dort auftreten, wo sie die Inspiration erfahren haben.
 

DER SCHIRMHERR

Jürgen Engler als Visionär zu bezeichnen, trifft es sicher auf den Punkt: Wie kein anderer hat er die Musiklandschaft geprägt, ohne sich selbst in den Vordergrund zu stellen. Ihm geht es immer nur um die Musik. 1976 gründete er als einer der ersten deutschen Punks die Formation Male, bei deren Konzerten u.a. die Vorgängerband der Toten Hosen, die Band ZK “ das Vorprogramm bestritt. Kurz danach gründete er Die Krupps und wurde einer der Treiber der Industrial- und Electronic Body Music, des Crossovers und Einfluss für  viele weitere Bands und Musiker.
www.diekrupps.com
 

TEILNEHMER MUSIKERINNEN UND MUSIKER

Kurt „Pyrolator“ Dahlke
Musiker aus Düsseldorf (Gründer der Deutsch-Amerikanischen Freundschaft, Der Plan, Fehlfarben,), Spezialist für Musik und Computer
www.pyrolator.com

Thomas Klein
Musiker aus Düsseldorf (SØLYST, Kreidler)
http://www.bureau-b.com/solyst.php

Tom Blankenberg
Musiker und Sounddesigner aus Düsseldorf
www.tomblankenberg.de

Pelletier Djandoubi
Formation aus Drummer und Autor Carsten Reinhold Schulz und dem Ambient Gitarristen TG Mauss
www.tgmauss.com / www.carstenreinholdschulz.de

Jason Firchow alias JayJay
Rapper, Sieger des Düsseldorfer Newcomer-Wettbewerbs CityBeats 2012
www.jasonfirchow.de

Creeps
Band, CityBeats Sieger 2016
www.creepsmusic.com

LivLars
Band, CityBeats Sieger 2020
www.livlars.com

Stefan Jürke alias Yürke
Klangkünstler (Graph, Kiesgroup, Rotodyne)
www.discogs.com/artist/1353141-Stefan-Jürke

WATT! Aka Rob Keane
Australischer Elektronik-Komponist wohnhaft in Düsseldorf
WATT! @ facebook.com

Rolf Maier-Bode
Musikproduzent und Komponist
www.rolfmaierbode.com

STUMPFF
Musiker aus Düsseldorf (Tommi Stumpff, KFC)
www.stumpff.net

Tausend Trailer
Band, CityBeats-Finalist 2021
Tausend Trailer @ facebook.com

Sorayah
Singer-/Songwriterin, wohnhaft in Düsseldorf, Siegerin des Düsselderfer Förderprogramms FirstBeats 2022
https://linktr.ee/sorayahbo

Joseph Boys
Band aus Düsseldorf
http://www.josephboys.de  

 

TEILNEHMENDE UNTERNEHMEN

Flughafen Düsseldorf
www.dus.com

Rheinbahn
www.rheinbahn.de

Konecranes
www.konecranes.com

Teekanne GmbH & Co. KG
www.teekanne.de

AWISTA GmbH
www.awista.de

Städtischer Entwässerungsbetrieb – Klärwerk Süd
Website

KARL EBEL BAU GmbH & Co. KG
http://ebel.it-dienstleistungen.net

Vallourec Mannesmann Röhrenwerke
www.vallourec.com

Fortin Mühlenwerke
https://www.fortin.de

 

DESIGN/ FILM/ FOTOGRAFIE/ TEXT/ VINYL 

DESIGN

Open Studio
www.weareopenstudio.de

„grotesk.group“
www.grotesk.group


FOTOGRAFIE

Thomas Stelzmann
www.thomasstelzmann.de

Johannes Boventer
www.johannesboventer.com

Hendrik Lohmann
www.hendriklohmann.com

Jürgen M. Wogirz
https://www.photoagentur-petra-heimsch.net/


TEXT

Sven-André Dreyer und Dr. Michael Wenzel
(Autoren („Keine Atempause – Musik aus Düsseldorf“), Stadtführer („The Sound of Düsseldorf“) und Kuratoren von Onlineausstellungen (Google Arts & Culture) mit dem Schwerpunkt Düsseldorfer Musikgeschichte
https://www.duesseldorf-tourismus.de/testseiten/kunst-und-kultur/the-sound-of-duesseldorf 


VINYL

Neophon
www.neophon.de

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.